Unser Ansatz

In vielen Seminaren zur Softskill-Entwicklung wird die Theorie von der Praxis abgekoppelt. TeilnehmerInnen sagen sich nach solchen Seminaren oft: „War sehr interessant, aber was hat das mit mir zu tun?“

Das passiert Ihnen bei uns nicht!

Sondern: Die Theorie – und die gibt es, natürlich wissenschaftlich abgesichert, zu Genüge – zu  vereinbarten Themen und Zielen, wird sofort in die Praxis übergeführt.

SIE fahren spätestens nach der Refreshingphase deutliche Erfolge aus ihrem veränderten Verhalten ein.

 

I. AUFTRAGSPHASE

Schritt 1: Lernplanung

Lernen ist ein äußerst komplexer Vorgang und bedarf von Seiten der Vermittler größte Sorgfalt in der Planung des Lernsettings und im Prozess des Lernens selbst. Wir nehmen uns daher viel Zeit für SIE, um IHRE Ziele und die Gestaltung des Lernsettings und des Lernprozesses bestens zu treffen.

 

II. SEMINARPHASE

Schritt 2: Betroffenheit

Wenn es um neue Verhaltenskompetenzen geht, braucht man zuerst eine hohe Betroffenheit vom Thema. Das erreichen wir in unseren Trainings dadurch, dass wir SIE ganz stark mit der Bedeutung des neuen Verhaltens für IHR Leben konfrontieren. Wir bearbeiten die Frage: Welche Auswirkungen hat das Neue für IHR Tun? Dabei kommen mitunter Methoden aus der Erlebnispädagogik/ dem Outdoortraining  und des Handlungsorientierten Lernens zum Einsatz.

 

Schritt 3: Inhalte

Je Thema werden die neuen Inhalte und Tools vermittelt und ausprobiert. Schwierigkeiten, die dabei auftreten, werden sofort thematisiert, bearbeitet und gelöst.

 

Schritt 4: Ertragssicherung

Alles Gelernte wird sauber wiederholt und nochmals mit IHREM Alltag in Verbindung gebracht.

 

III. REFRESHINGPHASE

Schritt 5

In den Einheiten des Refreshings, das frühestens einen Monat nach dem Seminarteil 1 stattfindet, wird gesammelt, welche Erfahrungen SIE mit dem neuen Verhalten gemacht haben. Erfolge und Misserfolge werden genau analysiert und dann Veränderungen herausgearbeitet, die mit Sicherheit Erfolg bringen.